Was suchen Sie?

Abgestimmt!

RSS Nachrichten aus dem Kreis

Echo-Artikel-Kalender

Dezember 2017
M D M D F S S
« Nov    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Erschienen am 22.11.2017


Erschienen am 11.10.2017

Bauen & Wohnen


Erschienen am 5.7.2017

Lebensgefühl-Messe 2017

Erschienen am 22.03.2017

Ausbildungsbetriebe stellen sich vor

Erschienen am 29.09.2016

Aktiva-Messe 2016

Für weitere Infos auf das Bild klicken

Aktuelles ePaper

Neueste Beiträge

Harmonie zum Blättern

ECHO-Buchtipps zu Weihnachten – Regionale Neuerscheinungen mit lokalen Autoren – Für Wanderfreunde und Hobbydetektive

Die Gitarre ist gestimmt, die Weihnachtslieder sitzen und die Geschenke sind auch besorgt: Über ein gutes Buch freut sich jeder. Wer so gut vorbereitet ist, findet sicher auch selbst Zeit zu lesen. Die Redaktion des Wochenblatts ECHO hat unter den regionalen Neuerscheinungen ausgewählt.

Der Musikredakteur Günter Schneidewind hat erneut in seinem persönlichen Archiv geblättert und lässt Musikfreunde an seinen Begegnungen mit Stars wie Albert Hammond, Ian Gillan oder Udo Lindenberg teilhaben. Ein Schwerpunkt dieses Erzählbands bilden die Geschichten, die berühmte Songs wie „Highway Star“ oder „I will survive“ begleiten. Umrahmt wird dies von Interviews und launigen Anekdoten, zum Beispiel, dass Mike Batt seinen ersten Hit als Womble feierte, oder dass Led Zeppelin-Gitarrist Jimmy Page einst Caterina Valente als Studiomusiker begleitete.
Günter Schneidewind: Der große Schneidewind – Hits & Storys, Klöpfer & Meyer, Tübingen

Geschichten der ganz anderen Art erzählt Christoph Wagner. Der Musikjournalist erinnert in Wort und Bild an die bewegten 1960er- und 1970er-Jahre, als Baden-Württembergs Musikszene den Hochburgen wie Hamburg oder Berlin in nichts nachstand. Jazz, Blues, Beat, Folk und Rock bewegte die Jugendlichen im Südwesten ebenso wie anderenorts, Musiker gründeten Bands und bereicherten die lokale Szene. Nicht zuletzt wird in dem Buch der Beweis erbracht, dass Schorndorf die heimliche Landeshauptstadt des Rock war.
Christoph Wagner: Träume aus dem Untergrund, Silberburg Verlag, Tübingen

Auch wenn in den vergangenen Jahren Wälder und Wiesen nur selten von Schnee weiß getüncht wurden, die Magie einer Winterlandschaft bleibt unbestritten. Wer wüsste dies besser als Wanderbuchautor Dieter Buck, der in seinem neuen Band 40 Winter-Wandertouren im Ländle vorstellt. Informativ und anregend leitet er durch die Strecken, gibt wichtige Parameter wie Länge, Dauer und Schwierigkeitsgrad an die Hand, macht durch Fotos Lust, die Landschaft live zu erkunden. Und wer seine Wandertour nach Einkehrmöglichkeiten aussucht, findet hier zahlreiche Tipps.
Dieter Buck: Winterwandern in Baden-Württemberg, Silberburg-Verlag, Tübingen

Was macht eigentlich ein Kobold im Winter? Ganz klar: Er friert. Also muss der Pumuckl unbedingt einen pudelwarmen Pumuckl-Puppenpullover haben. Doch den zu beschaffen, fällt Meister Eder gar nicht so leicht. Dies ist nur eine von neun lustigen Geschichten in dem Vorlesebuch, in dem der wohl berühmteste Kobold aller Zeiten die Hauptrolle spielt. Wie er wohl auf den ersten Schnee in seinem Leben reagiert? Was er wohl mit seinem Adventskalender anstellt? Übrigens: Der kleine Wicht hat sein Ränzlein wieder, die Bilder im Buch stammen von der Illustratorin des Originals, Barbara von Johnston.
Ellis Kaut: Pumuckl Wintergeschichten, Kosmos Verlag, Stuttgart

Die drei Schüler des Leonardo-da-Vinci-Gymnasiums Luca, Mina und Ben müssen nachsitzen. Allerdings werden sie in einen nicht mehr benutzten Raum in den Keller gebeten, die Tür lässt sich nicht öffnen. Und niemand ist in der Nähe, der sie befreien könnte. Nicht nur hier ist der Leser gefordert. Immer wieder müssen Rätsel gelöst werden, um zu erfahren, auf welcher Seite des Buchs die Geschichte weiter geht. Der bloße Einsatz von Hirnschmalz reicht da nicht aus, zuweilen muss geschnitten, geknickt und gefaltet werden. Ein interaktiver Lesespaß für clevere Spürnasen mit Detektiv-Instinkt
Anna Maybach, Inka und Markus Brand: Der Keller der Geheimnisse (EXIT-Das Buch), Kosmos Verlag Stuttgart

Die Sonderkommission des Landeskriminalamts Stuttgart T. O. M., Tote ohne Mörder, hat sich auf die Klärung von ungelösten Fällen spezialisiert. Dieses Mal beschäftigt sich das Team um den kauzigen Oberkommissar Sebastian Franck mit dem Verschwinden einer Schülerin. Lediglich ihre blutgetränkte Kleidung wurde gefunden. Die 17-Jährige war in einen ihrer Lehrer verliebt, und dass dieser ausgerechnet diejenige ehelicht, die ihm ein Alibi verschafft hat, erscheint verdächtig. Also muss Franck undercover an der Schule ermitteln und setzt sich damit einer unerkannten Gefahr aus. Fein gezeichnete Charaktere, ein humorvoller Schreibstil und ein Spannungsbogen, der die Leserschaft in die Geschichte hineinzieht, sind bei diesem Krimi Garanten für gute Unterhaltung
Thilo Scheurer: Fildermädchen, emons Verlag, Köln

Die Esslinger Autorin Pia Rosenberger geht erneut auf Zeitreise und macht in Esslingen im Jahr 1514 halt. Am Hainbach entdeckt die junge Tessa Berthier die Leiche ihres Jugendfreunds Ludwig, der von Jagdaufseher Friedrich Hofstätter, der mit seinen Schergen die Menschen rund um Stuttgart tyrannisiert, getötet wurde. Fast bezahlt sie dieses Wissen mit ihrem Leben, doch Corentin Wagner, der Hofstätter nicht wohlgesonnen ist, kommt ihr zu Hilfe. Die beiden können ins Remstal fliehen. Dort tobt der Aufstand des Armen Konrad, Tessa und Corentin schließen sich den Rebellen an. Doch Hofstätter ist einer, der die Jagd liebt und die beiden unnachgiebig verfolgt. Starke Figuren, ein fesselnder Plot, ein markanter Schreibstil und detaillierte Beschreibungen von Land und Leuten ergänzen sich hier zu einem fesselnden Historien-Epos. on
Pia Rosenberger: Die Tochter des Gewürzhändlers, emons Verlag, Köln

on / Foto: on

Write a comment