Was suchen Sie?

Abgestimmt!

RSS Nachrichten aus dem Kreis

Echo-Artikel-Kalender

Juni 2018
M D M D F S S
« Mai    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

fildErleben


Erschienen am 11.10.2017

Bauen & Wohnen


Erschienen am 28.2.2018

Ausbildungsbetriebe stellen sich vor

Erschienen am 29.09.2016

Unternehmen mit Tradition

Erschienen am 22.11.2017

Lebensgefühl-Messe 2018

Erschienen am 14.3.2018

Aktiva-Messe 2018

Aktuelles ePaper

Neueste Beiträge

Brücken bauen

Urlaub geschickt planen: 2018 wird ein gutes Jahr für Brückentage

Es gibt geschickte Menschen, die mit dem Blick auf den Kalender sofort sehen, welche Urlaubstage sie wann nehmen müssen, um möglichst viel Freizeit rauszuschlagen. Für diese Brückenbauer ist das Jahr 2018 ideal. Wer die Brückentage 2018 intelligent nutzt, kann seine Urlaubstage fast verdoppeln.

Aus 30 Urlaubstagen 70 freie Tage machen? Die 4-zu-9-Regel anwenden? Brückentage auf ihre Effizienz hin benoten? Im Internet gibt es zahlreiche Seiten, die Hil­festellungen beim Freischaufeln geben.

Es lohnt sich in jedem Monat genau hinzuschauen. Im Januar muss man zunächst verschmerzen, dass der  6., der Dreikönigstag,  auf einen Samstag fällt. Der Februar hat nichts Interessantes zu bieten. Aber der März: Da steht die Osterbrücke an. Wer Ende März vier Urlaubstage nimmt  und nach Ostern in der ersten Aprilwoche  nochmals vier Urlaubstage dranhängt, hat 16 Tage frei. Ähnlich erfreulich lässt sich der Übergang von April in den Mai. gestalten.  Der 1. Mai ist ein Dienstag, danach vier Tage   freinehmen und in der zweiten Woche den Feiertag Fronleichnam mit vier Urlaubstagen umgeben – das Resultat sind 16  freie Tage. Man startet den Urlaub am 28. April und arbeitet am 14. Mai wieder. Der Mai hält mit der Pfingstbrücke eine weitere  Möglichkeit bereit: Vier Urlaubstage nach dem Pfingstmontag  investiert, ergeben insgesamt neun freie Tage.

Der nächste Treffer bietet sich Ende September an. Wer  vier  Urlaubstage um den 3. Oktober gruppiert, hat eine Woche Urlaub.

Da der 1. November in  Baden-Württemberg ein Feiertag ist und auf einen Donnerstag fällt, lässt sich über einen freien Tag am Freitag ein schönes langes Wochenende herstellen.  Richtig lange Brücken lassen sich  2018 um Weihnachten und Neujahr zimmern.

Mit zwei Urlaubstagen, nämlich am 27. und am  28. Dezember,  können Arbeitnehmer  vom 22. Dezember bis zum 1. Januar elf freie Tage rausholen – eine   Weihnachtsbrücke entsteht.  Das funktioniert  nur, wenn der  Betrieb am 24. und 31. Dezember geschlossen hat. Sonsten fällt pro Tag ein halber Urlaubstag an.

Das sind die Brücken, auf die auch Firmen und öffentliche Einrichtungen steigen, so wie Schulen, die dann bewegliche Ferientage anwenden.  Verwaltungen ordnen Schließtage an. So wie beispielsweise in der Verwaltung in Ostfildern. „An den Schließtagen sind die Arbeitnehmer gehalten, Urlaub zu nehmen“, erklärt Pressesprecherin Andrea Wangner. Angestellte haben  Anspruch auf freie Tagen, um ihre Freizeit zu verlängern. Das passiert in Ostfildern dezentral in den einzelnen Abteilungen.  Voraussetzung ist, dass der  Betrieb gewährleistet ist.  bob / Foto: dpa

Write a comment