Was suchen Sie?

Abgestimmt!

RSS Nachrichten aus dem Kreis

Echo-Artikel-Kalender

Juli 2018
M D M D F S S
« Jun    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

fildErleben


Erschienen am 11.10.2017

Bauen & Wohnen


Erschienen am 27.06.2018

Ausbildungsbetriebe stellen sich vor

Erschienen am 29.09.2016

Unternehmen mit Tradition

Erschienen am 22.11.2017

Lebensgefühl-Messe 2018

Erschienen am 14.3.2018

Aktiva-Messe 2018

Aktuelles ePaper

Neueste Beiträge

Elite am Start

Landesfinale „Jugend trainiert für Olympia“ und Mountainbike-Event in Reudern

Am Freitag und Samstag, 29. und 30. Juni, drehen sich in Reudern die Räder auf hohem Niveau. Am Freitag richtet die Radsportabteilung des SV Reudern das Landesfinale des Wettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ im Mountainbiking aus. Die Organisatoren erwarten 600 Schüler, die in Teams um den Sieg fahren. Samstags tritt die Eliteklasse zum Alb Gold-Juniorscup an.
Die erst neun Jahre alte Abteilung Radsport im SV Reudern hat sich im Mountainbike-Sport bereits einen guten Namen erarbeitet. 25 Trainer betreuen mehr als 100 Kinder und Jugendliche. Drei von ihnen fahren im Landes- und Bundeskader der Altersklasse U 17 mit. Im Kinder- und Jugendbereich gehört der Verein damit zu den führenden Anbietern in dieser Sportart bundesweit.
Wie Raphael Kollender von der Radsportabteilung erzählt, war dies auch ausschlaggebend dafür, dass der Verein nach 2011 zum zweiten Mal den Zuschlag für die Ausrichtung des Landesfinales von „Jugend trainiert für Olympia“ im Mountainbiking erhalten hat. Mitausrichter ist das Max-Planck-Gymnasium Nürtingen. Etwa 600 Schüler aus Baden-Württemberg, unter ihnen auch etliche Starter von Nürtinger Schulen, werden in Teams gegeneinander antreten.
Am Samstag, 30. Juni, wird in Reudern der fünfte Lauf zum Alb Gold-Juniorscup, eine der größten Mountainbike-Rennserien für junge Fahrer in Deutschland, ausgetragen. Zum Rennen erwartet der Verein etwa 250 Starter. Auch deutsche Meister und Landesmeister treten dabei an.
Ein Team von rund 15 Aktiven ist seit Anfang des Jahres mit der Organisation dieser zwei Tage beschäftigt. Für das Rennen am Samstag wurde der vereinseigene Bikepark erweitert und mit einigen technischen Finessen für Fahrer und Zuschauer attraktiver gestaltet. „Trotz unserer sehr guten Infrastruktur ist das für uns natürlich eine große logistische Herausforderung. Die Wettbewerbe bedeuten für uns zwei Tage Anstrengung. Auf- und Abbau, Strecken-Sicherheitsdienst und Verpflegung der Starter müssen bewältigt werden. Aber wir haben ein Team von etwa 100 ehrenamtlichen Helfern am Start, und die Nürtinger Schulen unterstützen uns sehr gut“, berichtet Raphael Kollender.
Auch das Max-Planck-Gymnasium hilft mit, die Wettbewerbe reibungslos abzuwickeln und stellt Helfer als Streckenposten, für das Catering und den Parkplatzdienst. Teams mit einem weiten Anreiseweg haben die Möglichkeit, in der Sporthalle zu übernachten. Ein gemeinsames Sportlerfrühstück wird im Vereinsheim des SV Reudern angeboten. pst / Foto: Oliver Felten

Info: Jugend trainiert für Olympia – Mountainbike, Freitag, 29. Juni, SV Reudern Radsportabteilung, Sportgelände Aspach, Nürtingen-Reudern; Alb Gold-Juniorscup, Samstag, 30. Juni, ab 8.30 Uhr, Bikepark und Rennstrecke Sportgelände Aspach; weitere Infos unter www.svreudern-rad.de

Write a comment