Freilichtbühne

Die Württembergische Landesbühne führt in ihrer Freilichtinszenierung in Esslingen in diesem Jahr Friedrich Dürrenmatts „Der Besuch der alten Dame“ auf. Premiere auf dem Kessler-Platz hinter der Stadtkirche St. Dionys ist am Samstag, 22. Juni, 20 Uhr. Regie führt Christof Küster, Marion Eisele ist für Bühne und Kostüme verantwortlich. Dürrenmatts tragische Komödie handelt von einer Multimilliardärin, die nach Jahren in ihr Heimatstädtchen zurückkehrt und ein ungeheures Angebot unterbreitet: Einst  wurde sie vom zukünftigen Bürgermeister der Gemeinde sitzengelassen und erniedrigt. Sollte dieser nun aus den Reihen der Bürgerschaft getötet werden, verspricht sie der Bevölkerung der kleinen Stadt eine Milliarde. Das 1956 in Zürich uraufgeführte Stück  verhalf dem Autor zu weltweitem Erfolg. „Der Besuch der alten Dame“ ist eine Parabel über Opportunismus und die Korrumpierbarkeit einer Gemeinschaft durch Geld, das Stück erzählt aber auch von Liebe. Bis zum 27. Juli folgen noch 19 weitere Freilicht-Aufführungen (www.wlb-esslinden.de).   red/ Foto:  Patrick Pfeiffer


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.