Musikfest im Zirkuszelt

37. Zeltfestival in Wendlingen mit breit gefächertem Programm – Bombastische Show, leise Töne und auch Kabarett

Das Zeltspektakel in Wendlingen zählt zu den  größten nicht kommerziellen Kulturveranstaltungen im Mittleren Neckarraum. In diesem Jahr wird von Donnerstag bis Sonntag, 10. bis 13. Oktober, im Zirkuszelt auf dem Festplatz am Wendlinger Sportgelände wieder ein breit gefächertes Programmangebot über die Bühne gehen. Vom monumentalen Rockspektakel über Pop und Blues bis zu  leisen Tönen und Kabarett ist für fast jeden Geschmack gesorgt. Die Auftaktveranstaltung mit dem Liedermacher Wolfgang Ambros ist bereits ausverkauft.

Der Veranstalter, der Verein Zeltspektakel Wendlingen-Köngen, hat für die 37. Auflage des Musikfests im Zirkuszelt wieder namhafte Künstler gewonnen. Für den Auftakt des viertägigen Festivals am Donnerstag, 10. Oktober, hat der Verein den österreichischen Liedermacher Wolfgang Ambros gewonnen. Er kommt zum zweiten Mal  nach Wendlingen und wird dem Publikum mit seinem Programm „Ambros pur!“, einer Auswahl seiner Lieder aus den vergangenen 40 Jahren mit kleiner Besetzung, einen leisen Abend bescheren. Der Konzertabend ist allerdings bereits ausverkauft.

Am Freitag, 11. Oktober, 20 Uhr, betritt die Band „Echoes“ die Bühne. Sie gilt als eine der führenden Pink Floyd-Tribute-Bands und hat nach Ansicht der Kritik die Interpretation der Stücke der  Vorbilder perfektioniert. So  präsentiert die Band in ihrer dreistündigen Show nicht nur die klanggewaltigen Songs aus  berühmten Pink Floyd­Alben, sondern bringt auch ein bombastisches visuelles Spektakel ins Zirkuszelt. Dies garantiere „ein außergewöhnliches und einzigartiges Erlebnis“, verspricht der Veranstalter. Der Abend wird von der Wendlinger Band „Scouts“ eröffnet.

Bekannt aus „Voice of Germany“

Am Samstag, 12. Oktober, 20 Uhr, wird der Gitarrist und Sänger Andreas Kümmert mit Songs aus seinem aktuellen Album Station im Zirkuszelt machen. Er wurde durch die Show „The Voice of Germany“ bekannt und ist nun mit Blues- und Popsongs unterwegs. Den Auftakt an diesem Abend macht die Tübinger Nachwuchsband „Sonic Love“.

Am Sonntag, 13. Oktober, 19 Uhr, beschließt Fräulein Wommy Wonder mit einem Kabarettprogramm das Festival. Sie bringt ihre Freunde Elfriede Schäufele und Schwester Bärbel mit, und  der Sänger Wolfgang Seljé wird  mit Sinatra-Songs auf Schwäbisch auftreten. Bereits ab 11 Uhr gibt es am Sonntag den traditionellen Zelt-Frühschoppen mit Kinderprogramm, ab 13 Uhr tritt die Wendlinger „Basement Big Band“ auf.   pst / Fotos: Veranstalter

Info: Zeltspektakel Wendlingen, 10. bis 13. Oktober, Zirkuszelt am Sportgelände Wendlingen (www.zeltspektakel.de).


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.