Später Start in die Saison

Freibad in Weilheim öffnet erst im August – Normalbetrieb in Lenningen – Fest in Kirchheim

Die Freibäder in der Region starten in die Saison. Das im vergangenen Jahr umgebaute Kirchheimer Bad hat seit 1. Mai geöffnet,  am Samstag, 4. Mai, wird die Saisoneröffnung mit einem Freibadfest gefeiert. Auch das kleine Lenninger Bad in Oberlenningen geht im Mai wieder an den Start. In Weilheim müssen sich die Badegäste noch bis 2. August  gedulden. Das Bad wird derzeit saniert.

Die  grundlegende Sanierung kostet  die Stadt 4,1 Millionen Euro. Wie Weilheims Stadtbaumeister Jens Hofmann berichtet, ersetzen jetzt Edelstahlbecken  die alten Becken, das Technikgebäude steht im Roh­bau, die Wassertechnik ist im Wesentlichen installiert und die Garten- und Landschaftsbauarbeiten an den Außenanlagen sind in vollem Gang. Kürzlich wurde die neue Filteranlage per Schwertransporter angeliefert und mit einem Autokran in das Technikgebäude gehievt.

Eine verspätet eingegangene Baugenehmigung und ein Fehler in der Bauzeitenplanung beim Gewerk Badewassertechnik haben zunächst zu einer Verzögerung des Projekts geführt. Die wurde jedoch zwischenzeitlich durch erhöhten Personaleinsatz wieder aufgeholt. „Insgesamt sind wir im Zeitplan und  gehen fest von einer Fertigstellung zum 2. August aus“, sagt Hofmann.

Kurze Badezeit

Angesichts der kurzen Badezeit von knapp zwei Monaten sollen Dauerkarten zu einem stark ermäßigten Preis angeboten werden. So zahlen Erwachsene 20, Jugendliche zehn Euro für die Saisonkarte . Die Preise für die Einzelkarten bleiben mit 3,50 Euro für Erwachsene und 1,90 Euro für Jugendliche gleich. Der Vorverkauf der Saisonkarten beginnt am Montag, 1. Juli, im Bürgerbüro der Stadt.

Die Stadt Kirchheim hat im vergangenen Jahr ihr Freibad komplett umgestaltet. Die Eröffnung hatte sich deshalb verzögert, und auch danach mussten die Badegäste noch mit einigen Einschränkungen leben. In diesem Jahr nun läuft alles rund, am  1. Mai hat das Freibad seine Pforten geöffnet. Für die Badegäste steht ein Attraktionsbecken mit Massagedüsen und einem Strömungskanal zur Verfügung. Den  anspruchsvollen Schwimmern bietet das 50 Meter lange Sportbecken mit acht Bahnen Trainingsmöglichkeiten. Für Kinder stehen ein warmes Becken mit Rutsche, ein Spielplatz und ein Klettergerüst bereit. Die großzügige Parkanlage mit altem Lindenbestand lädt zur Entspannung ein, auch ein Beach-Volleyballfeld steht bereit.

Am Samstag, 4. Mai, wird im Bad ein Eröffnungsfest mit Kirchheims Oberbürgermeisterin Angelika Matt-Heidecker gefeiert. Ab 14 Uhr treten Musiker und Tangotänzer auf, ab 15 Uhr werden eine Wasserballshow und ein Aquafitness-Kurs geboten. Zum Abschluss gibt es ab 18 Uhr Live-Musik.

Die Eintrittspreise in Kirchheim bleiben gleich. Erwachsene bezahlen 4,50, Kinder und Jugendliche bis 17 Jahren 2,50 Euro. Entsprechende Zehnerkarten sind für 40  und 21 Euro zu haben, die Familientageskarte kostet zehn Euro.

Familienbad

Das kleine Freibad im Lenninger Teilort Oberlenningen will  mit einer beschaulichen  Lage und einem großzügigen Kinder- und Familienbereich mit Kinderbecken und Sandspielplatz punkten.  Für Schwimmer gibt es ein Becken mit vier 25-Meter-Bahnen und einem Ein-Meter-Sprungbrett, im Erlebnisbereich kann man sich mit einer Rutschbahn, Wasserspeiern und einem Wasserfall vergnügen. Das Bad ist im Mai und im September bis 19 Uhr, von Juni bis August bis 20 Uhr geöffnet. Bei Regen und niedrigen Temperaturen wird bereits um 13 Uhr geschlossen. Die Eintrittspreise wurden  leicht erhöht. Erwachsene bezahlen 4,50 Euro, Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren zwei Euro. Die Familienjahreskarte kostet 100 Euro. pst / Foto: Thomas Frank


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.